Medical Monitore und PCs

Sichere Gerätekombination in der Medizintechnik.
PCs (Rechner, Display, Drucker) werden heute vielfältig im Gesundheitswesen und in der Medizintechnik zur Dokumentation, Diagnose- und Therapieunterstützung in Kombination mit aktiven Medizinprodukten eingesetzt. Medizinprodukte müssen die strengen Anforderungen des Medizinproduktegesetzes (MPG) erfüllen, u.a. die Anforderungen an elektrische Sicherheit der Gerätenorm DIN EN 60601-1.

Normale Rechner werden hingegen nach der Büro-Norm DIN EN 60950 gebaut. Derartige Rechner dürfen nicht ohne weiteres mit aktiven Medizinprodukten verbunden werden; für derartige Kombinationen sind die Sicherheits-Anforderungen der Systemnorm DIN EN 60601-1-1 zu beachten und einzuhalten.

Radiforce

Gerade mit der Einführung neuer Technologien wie der digitalen Radiographie findet auch der Einsatz von PACS-Systemen zunehmend Verbreitung. Damit gewinnt die Befundung von Röntgenaufnahmen an Monitoren größte Bedeutung; dies erfordert, dass alle relevanten Bildinformationen durch die Monitore wiedergegeben werden.

Hohmann Röntgentechnik bietet dafür zusammen mit Com²Med Medizintechnologien leistungsstarke PACS-Server, Medical-PCs und zahlreiche High-End-Monochrom- und Farb-LCD-Monitore: vom hochpräzisen Befundungsmonitor bis zum erstklassigen Betrachtungsmonitor für den Überweiser.


Com²Med Röntgen   Digitales Röntgen   Komponenten   Filmentwicklung   Kontakt

Impressum   Datenschutz  

Gestaltung & Realisation - designpark Internet GmbH | Content Management - Camesis